Äffle und Pferdle geleiten hohen Besuch zu Nikolaus ins Kinderzentrum

Bildmitte: Frau Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg, dahinter Prof. Dr. Rainer Blank und Dirk Berner, die beiden Geschäftsführer des Kinderzentrums Maulbronn

Im Kinderzentrum Maulbronn freuten sich die Kinder ganz besonders auf den diesjährigen Nikolaustag. Denn es hatte sich bereits im Vorfeld hoher Besuch angekündigt: Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg und die beiden Kultschwaben Äffle und Pferdle, alias Heiko Volz und Volker Lang kamen zur gemeinsamen Nikolausfeier.

Statt dem Nikolaus eine echte Prinzessin

Die Prinzessin engagiert sich seit langem für die kranken und sozial benachteiligten Kindern in Baden-Württemberg. Für die Kinder im Kinderzentrum Maulbronn hatten sie und ihr Verein „Kinder Glücks Werk“ sich etwas Besonderes ausgedacht und die Synchronsprecher von Äffle und Pferdle eingeladen.

Die 44 Kinder, die im Kinderzentrum Maulbronn behandelt werden und bei der Nikolausfeier dabei waren, sind allesamt große Fans der Zeichentrickfiguren und kennen sie aus dem Südwestrundfunk. „Gerade zur Adventszeit ist es toll, den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können“, meint Maria von Sachsen-Altenburg.

Äffle und Pferdle erzählen von Weihnachten

Die beiden Äffle- und Pferdle-Stimmen Heiko Volz und Volker Lang gaben typisch schwäbische Weihnachtsdialoge zum Besten. Die Sprecher der bekannten Zeichentrickfiguren sind noch immer gefragt: 2018 schafften sie es mit ihrem „Hafer- und Bananenblues“ auf Platz 5 der SWR1-Hitparade. Und natürlich wurde auch gerade dieser „Hafer- und Bananenblues“ zum Schluss dieser außergewöhnlichen Nikolausfeier gemeinsam mit den Kindern gesungen.

Zu einer traditionellen Nikolausfeier gehören aber natürlich auch kleine Geschenke. Und diese wurden dann von einem echten Nikolaus, gemeinsam mit Äffle und Pferdle an die begeisterten Kinder verteilt.